Firmengeschichte

Die Firmengründung geht bis auf das Jahr 1920 zurück.

Damals eröffnete August Naßhan eine NSU - Auto-, Fahrrad und Motorradwerkstatt. Nach dessen Tod übernahm sein Sohn Helmut die familieneigene Gastwirtschaft, sein Sohn Robert die Werkstatt. Auf ihn geht auch die Zusammenarbeit mit Opel zurück. Er schloß am 1.5.1962 den ersten Vertrag mit der Firma Opel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Robert Naßhahn bei einer "Protestaktion" vor der Zweikirche in Wolfstein. Nach jahrelangen Bemühungen wurden endlich die Schlaglöcher der heutigen B270 geschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem frühen Tod von Robert Nasshan übernahm der junge Kraftfahrzeugmeister Willi Porcher den Betrieb und führte ihn zu neuer Größe. Das Wachstum erforderte 1995 den Umzug in größere Räume. Das konnte 1995 im neu erschlossenen Gewerbegebiet "Pfingstweide" realisiert werden.

Der Betrieb um 2010!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die technische Leitung und die Geschäftsführung der neu gegründeten GmbH übernahm 2006 jüngste Sohn Thomas Porcher, der 1988 ins Berufsleben trat und 1991 in den Betrieb des Vaters wechselte und einen Abschluß zum Betriebswirt des Handwerks, sowie die Meisterprüfung im KFZ-Handwerk hat.

Mit 69 Jahren verabschiedete sich Willi Porcher Ende 2009 in den wohlverdienten Ruhgestand.

Als neuer Geschäftsführer und Gesellschafter trat ab dem 1. Januar 2010 Uwe Frank an seine Stelle. Frank war viele Jahre als leitender Angestellter in einem großen Handelsunternehmen tätig und wohnt seit
Anfang der 80-er Jahre mit seiner Familie in Aschbach.

Ab Juli 2010 ist das Autohaus Porcher auch offizieller Vertragspartner der japanischen Automarke "Subaru"

 

Im Rahmen der Geschäftsfelderweiterung übernahm das Autohaus im Frühjahr 2015 den Vertrieb und die Reparatur der Marke CF Moto. CF Moto ist seit einigen Jahren der Marktführer in Deutschland und Österreich für den Vertrieb von hochwertigen ATV. Die Dachfirma KSR Group hat ihren Sitz in Österreich und beleifert mehrere europäische Länder mit Fahrzeugen vom Roller bis zum Allrad Buggy.

Das Autohaus Porcher freut sich auf Ihren Besuch!